Werbung

comdirect dkb.de

Motorrad Museum Sulz

Seit etwa 20 Jahren stellt das Motorradmuseum in Sulz im Wienerwald Motorrad Klassiker aus. Der Schwerpunkt des Museums liegt auf FN-Motorrädern, was sich in erster Linie darin begründet, dass die Ehefrau des Begründers Ferdinand Waldmann eine Enkelin der Familie Müllner ist, die vor etwa 100 Jahren die Generalvertretung für die belgische Motorradmarke FN in der österreichisch-ungarischen Monarchie innehatte.

Motorradmuseum SulzZusammen mit seinem Sohn Erich hat Ferdinand Waldmann seitdem eine beachtliche Anzahl von Raritäten zusammengetragen und mit viel Aufwand originalgetreu restauriert. Mehr als 100 Fahrzeuge sind inzwischen zu besichtigen, darunter 41 FNs, 11 Rennmaschinen und 1 FN Automobil. Auslöser für die Schraub- und Sammelleidenschaft war ursprünglich einmal ein übriggebliebener JAP-Motor.

Das älteste Ausstellungsstück ist eine flachriemengetriebene 1-Zylinder FN aus dem Jahr 1904. An vier weiteren FN 4-Zylinder Modellen, darunter eine mit viel Liebe restaurierte 4-Zylinder FN von 1914, kann die Entwicklung der FNs bis 1925 hervorragend studiert werden. Besonders hervorzuheben jedoch ist die weltbekannte Kompressor-FN, die schon 1938 über 200 km/h lief. Neben FN sind auch Marken wie Puch, Matchless, Brough Superior, Motosacoche, DKW und Unzähliges mer rund um die Motorradgeschichte zu besichtigen.

Wem die Faszination des Museums nicht reicht, der findet in der beliebten Ausflugsregion Wienerwald rund um das Museum auch zahlreiche andere Attraktionen und Aktivitätsmöglichkeiten.

Motorrad Museum Sulz
Öffnungszeiten: Mai – Okt. Jedes 1.WE im Monat und 26.10.
Sondertermine telefonisch: +43 (0) 676 / 672 04 03 oder +43 (0) 680 / 20 44 208
E-Mail: Erich.Waldmann(at)tgm.ac.at
Website: come.to/motorradmuseum


Hinterlassen Sie einen Kommentar



Oldtimer AutoversicherungOldtimer WechselkennzeichenOldtimer H Kennzeichen